Therapien

craniosacral


Die Craniosacral Therapie ist eine sanfte Therapiemethode bei der die Eigenregulierung des Körpers und dessen Selbstheilungskräfte gefördert werden. So werden die Gesundheit des Menschen unterstützt und die Ressourcen gestärkt, damit positive Veränderungen stattfinden können.

Die beiden Pole Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum) bilden zusammen mit den Gehirn- und den Rückenmarkshäuten (Membranen) eine Einheit, in der die Gehirnflüssigkeit(Liquor) rhythmisch pulsiert. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. Veränderungen in diesem System geben wichtige Hinweise für die therapeutische Arbeit mit den betroffenen anatomischen und energetischen Strukturen.


Polarity


Bei der Polarity Therapie wird der Mensch in seiner Ganzheit gesehen. Das bedeutet, dass Symptome nicht einzeln, sondern im Kontext der Person, deren Erfahrungen und deren Umfeld betrachtet werden. In der verbal begleiteten Körpertherapie werden Blockaden aufgespürt und mit verschiedenen Techniken gelöst.

Durch bewusstes Lenken der Aufmerksamkeit lernen wir, den Körper und dessen Eigenheiten besser wahrzunehmen, sowie Handlungs- und Denkmuster zu verstehen. So werden Zusammenhänge auch über die Therapie-Sitzung hinaus immer klarer, was eine wichtige Basis für Veränderung schafft.

Ziel der Therapie ist es, dass der Mensch sein eigenes Gleichgewicht finden kann. Die Therapieform eigent sich für alle, die sich mit körperlichen, geistigen und emotionalen Themen auseinandersetzen möchten.